Rainer Schmitt - Kfz-Sachverständiger

Rainer Schmitt
Kfz-Sachverständiger

Hochtaunuskreis - Lahn-Dill-Kreis - Rhein-Main-Gebiet

Aktuelle Angebote, Informationen und Termine

Fotos von aktuellen Veranstaltungen, die ich besucht habe, können Sie in meiner Fotogalerie ansehen.


Artikel in "Der Bote" - "Bewertung / Gutachten für Youngtimer und Oldtimer"

Artikel

Es erfordert ein hohes Maß an Fachkenntnissen, um den Wert eines Young- oder Oldtimers richtig einzuschätzen und zu bewerten. Als Kfz-Sachverständiger, der einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf solchen Bewertungen hat, bin ich Ihr kompetenter Ansprechpartner für Young- und Oldtimer-Bewertungen.

Mehr dazu können Sie einem Artikel in "Der Bote" entnehmen (Seite 34 und 35), erschienen jetzt im Juli 2022.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Per Telefon - 06085 / 5210047 oder 0172 / 9468744 - oder auch über mein Kontaktformular.

6. Juli 2022

zum Seitenanfang


Info-Veranstaltung für Motorradfahrer am 23.04.2022

Motorrad

Am 01.04.2022 beginnt für viele die diesjährige Motorradsaison. Das erste Startdatum war der 01.03.2022.

Jetzt heißt es wieder Vorsicht und Rücksicht im Straßenverkehr. Autofahrer müssen sich erst wieder an die Anwesenheit der Motorräder gewöhnen.

Für Neueinsteiger mit dem Motorrad biete ich am Samstag, dem 23.04.2022 in meinem Büro eine kleine Veranstaltung zum Thema "Kennenlernen Motorrad". Es werden allgemeine und wichtige Kenntnisse rund um das Motorrad vermittelt.

Die Veranstaltung ist von 13:00 bis 16:00 Uhr geplant. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn begrenzt! Eine Anmeldung vorab mit Name, Kontaktdaten und Informationen zu dem Motorrad, das mitgebracht wird, ist erforderlich. Am besten per E-Mail oder über das Kontaktformular.

 
Motorrad     für den Winter eingepacktes Motorrad

31. März 2022

zum Seitenanfang


Techno Classica Messe

Oldtimer auf der Techno Classica 2022

Endlich war es wieder soweit. Nach langer Zeit war ich am Samstag, 26. März 2022, in Essen auf der Techno Classica Messe. Das Wetter war super und die ausgestellten Fahrzeuge waren auch klasse. Es gab wieder viel Interessantes zu sehen und zu hören.

Ein paar Eindrücke habe ich in Bildern mitgebracht, zu sehen in meiner Fotogalerie.



 

31. März 2022

zum Seitenanfang


Wozu noch einen Kfz-Sachverständigen?

Unfallschaden - schnelle Hilfe vom Spezialisten

Unfallschaden

Die Experten haben in einem Schadenfall eine ganz besondere Funktion.
Immer wieder wird die Frage gestellt, wozu man nach einem Verkehrsunfall einen Kfz-Sachverständigen benötigt...

Lesen Sie online weiter im VRM-Wochenblatt KOMPAKT Nr. 4 vom 29. Januar 2022 auf Seite 3.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Per Telefon - 06085 / 5210047 oder 0172 / 9468744 - oder auch über mein Kontaktformular.

3. Februar 2022

zum Seitenanfang


Neue Außenwerbung in Brandoberndorf

Außenwerbung


Die neue Außenwerbung in Brandoberndorf ist angebracht.

 
Außenwerbung     Außenwerbung

14. September 2021

zum Seitenanfang


Artikel in "Der Bote" - "Abwicklung eines fremdverschuldeten Unfallschadens"

Artikel

Die Abwicklung eines fremdverschuldeten Unfallschadens wird immer schwieriger für den Geschädigten.

Mehr dazu können Sie einem Artikel in "Der Bote" entnehmen, erschienen jetzt im Juli 2021.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Per Telefon - 06085 / 5210047 oder 0172 / 9468744 - oder auch über mein Kontaktformular.

12. Juli 2021

zum Seitenanfang


Versicherung für das Pedelec (E-Bike)

Fahrradschloss

Um keine Unterversicherung des Hausrates zu riskieren, sollte mit Anschaffung eines Pedelec- oder S-Pedelec-Bikes mit der Hausratversicherung Rücksprache gehalten werden. Dabei geht es zum einen um die eventuell erforderlichen Auflagen zum Diebstahlschutz und zum anderen um die Mitteilung des Fahrradwertes.

Man sollte sich die Versicherungsbedingungen auf den Fahrradwert bezogen von seiner Versicherung schriftlich aushändigen lassen.

Zum Thema Diebstahlschutz sollte man sich von seiner Versicherung genau bestätigen lassen, welcher Diebstahlschutz erforderlich ist, um im Falle eines Falles Ersatz zu bekommen.

Im Bild zu diesem Beitrag sehen Sie ein von Versicherungen akzeptiertes Fahrradschloss.

Für weitere Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Per Telefon - 06085 / 5210047 oder 0172 / 9468744 - oder auch über mein Kontaktformular.

22. April 2021

zum Seitenanfang


Sicherheitstipps für Radfahrer bei Dunkelheit

Radfahrer im Dunkeln bzw. bei Sonnenuntergang

Noch wird es abends relativ früh dunkel und gerade in dieser Zeit ist es wichtig, als Radfahrer, ganz gleich ob per Fahrrad, Pedelec oder E-Bike unterwegs, für andere Verkehrsteilnehmer gut sichtbar zu sein. Fast jeder fünfte Radfahrerunfall ereignet sich in der Dämmerung oder bei Dunkelheit. Die meisten der im Jahr 2019 über 16.000 Radfahrerunfälle passierten innerhalb von Ortschaften (rund 90%), zum Teil mit schweren oder tödlichen Verletzungen. Hier glaubt man leider, aufgrund der vorhandenen Straßenbeleuchtung relativ sicher zu sein und gesehen zu werden. Ein fataler Irrtum!

Radfahrer mit und ohne Warnweste

Beugen Sie vor und sorgen für gute Sichtbarkeit und damit mehr Sicherheit durch:

  • auffällige, kontrastreiche Kleidung, möglichst mit Reflektoren (alternativ eine Warnweste aus dem Auto)
  • helle Schuhe
  • lichtstarke LED-Leuchten (blendfrei anzubringen, also nicht zu hoch)
  • batterie- oder akkugespeiste Leuchten bieten auch im Stand, z.B. an Kreuzungen oder Einmündungen, Sicherheit durch ihre Leuchtkraft; Batterien oder Akkus sollten natürlich regelmäßig ausgetauscht oder aufgeladen werden

Und: Die beste Beleuchtung nützt nichts, wenn Sie sie nicht rechtzeitig einschalten!

Gut zu wissen: Paragraf 67 der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) regelt viele Details zur Fahrradbeleuchtung. Bei Verstößen drohen bis zu 35 Euro Bußgeld.

Für weitere Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Per Telefon - 06085 / 5210047 oder 0172 / 9468744 - oder auch über mein Kontaktformular.

3. März 2021

zum Seitenanfang


Bewertungen und Gutachten jetzt auch für
Fahrräder, Pedelecs und E-Bikes

Fahrrad

Die Nutzung von Fahrrädern und speziell natürlich Pedelecs und E-Bikes nimmt immer mehr zu. Daher bilde ich mich auch auf diesem Gebiet weiter und biete Ihnen jetzt auch die Bewertung und Gutachtenerstellung für diese Fahrzeuge an.

Für weitere Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Per Telefon - 06085 / 5210047 oder 0172 / 9468744 - oder auch über mein Kontaktformular.

17. Februar 2021

zum Seitenanfang